Sie sind hier

"Die weisse Jaranga" und indigene Völker in Sibirien

Labor (Vortrag, Erzählungen, Gespräche)

Das Theater am Faden lädt zu einem öffentlichen Labor ein, um sich inhaltlich und räumlich auf die Vorstellung „Die weisse Jaranga“ vorzubereiten und um ins Gespräch zu kommen - über Sibirien, den geheimnisvollen Raum, seine Geschichten und seine Menschen!

17:00 - 17:30 Uhr:
Vortrag der Ethnologin Ulrike Bohnet M.A. (mit Powerpoint-Präsentation) mit kulturhistorischer und ethnologischer Einführung in die Natur- und Kulturräume Sibiriens und die indigene Bevölkerung. Die Ethnologin mit Feldforschungsschwerpunkt in Tuwa, Südsibirien, führt in das Phänomen des Schamanismus als indigener Weltsicht ein und erzählt von eigenen Auseinandersetzungen mit diesen schillernden Akteuren des Animismus.

17:30 – 18 Uhr:
Theaterchefin Helga Brehme erzählt von ihren langjährigen Begegnungen in Sibirien und wie alles begann: von ihrer ersten Tournee 1991 nach Tomsk (Mittelsibirien), das erste Wissen und Interesse an der Urbevölkerung Sibiriens bis zur Erarbeitung des tschuktschischen Märchens „Die weisse Jaranga“ zusammen mit dem russischen Szenograf Sergej Tarakanov, die Konzeption der Bühnenkonstruktion nach dem vielschichtigen Universum der Schamanen und die Uraufführung 2001. Jetzt, zum 20jährigen Spieljubiläum, wird sie das Stück mit ethnologischen Original-Aufnahmen von Gesängen aus Tschukotka (Ostsibirien) in Stuttgart wieder erlebbar machen.

18:00 -18:30 Uhr:
Interaktive Fragerunde , Austausch mit den Zuhörer*innen und Impressionen aus Sibirien.

Eintritt: 10,- / ermäßigt 7,-

Vorstellungstermine:

Di, 16.11.2021 17:00

Karten reservieren

Für welche Veranstaltung möchten Sie Karten reservieren?
Für welchen Termin möchten Sie Karten reservieren?
Wie viele Karten benötigen Sie?
Wie viele Karten davon sind für Kinder bis einschließlich 14 Jahre?
Auf wen sollen wir die Karten zurücklegen?
Wie können wir Sie bei kurzfristigen Änderungen erreichen?
Möchten Sie uns noch etwas mitteilen zu dieser Reservierung?