Sie sind hier

Ein Garten in der Wüste

Kasachisches Märchen

Said schenkt seinem Freund Hasan die Hälfte seines Ackers, als dieser in Not ist. Als Hasan auf seinem Land Gold findet und dies dem eigentlichen Besitzer Said bringt, will dieser es nicht annehmen, weil es ihm nicht gehört. Sie entscheiden, das Gold ihren Kindern zur Hochzeit zu schenken. Diese geben es zurück, weil sie von ihrer Liebe genug beschenkt sind. Die Freunde beschließen, den weisen Mann in der Wüste um Rat zu fragen. Sein jüngster Schüler schlägt vor, in der Wüste einen Garten zu pflanzen. Alle stimmen zu und der Jüngling macht sich mit dem Gold auf den Weg in die Stadt, um Samen zu kaufen. Da trifft er auf eine Karawane, die mit einer eigenartigen Last beladen ist ...

Figuren: Reinhard Siecke in Zusammenarbeit mit Helga Brehme.
Bühne: Helga Brehme, Susanne Beck-Jankowski, Reinhard Siecke, Sergey Stoljarov.
Regie und Stückentwicklung: Sergey Stoljarov, Helga Brehme.
Live-Musik: Bakary Koné.
Es spielen Helga Brehme mit Franziska Rettenbacher oder Susanne Beck-Jankowski.
Spieldauer 60 Minuten ohne Pause.

Die Premiere war am 5. Juni 2016.
Eine erste Vorpremiere fand zur Spielzeiteröffnung am 10. Oktober 2015 statt.

Vorstellungstermine:

Sa, 25.11.2017 16:00
So, 26.11.2017 15:00
Di, 28.11.2017 10:30
Mi, 29.11.2017 19:30
Sa, 02.12.2017 16:00
So, 03.12.2017 16:00