Sie sind hier

Klassische indische Musik: Sarod, Mandoline, Tabla

Pandit Ranajit Sengupta (Sarod), Rajarshi Sengupta (Mandoline), Wahid Khan/Jayanta Sarkar (Tabla)

1969 in eine musikbegeisterte Familie geboren, spielte Ranajit Sengupta im Alter von 6 Jahren zum ersten Mal im All India Radio und 1979, mit 10 Jahren, erschien seine erste Aufnahme bei INRECO (Indian Record Company). Das Sarodspiel begann er im Alter von 18 Jahren unter Anleitung des verstorbenen Ustad Dhanesh Khan. Seine weitere Ausbildung erfolgte durch Ustad Aashish Khan, der ihn auch heute noch unterrichtet. Nebenher besuchte Ranajit Sengupta mehrere Workshops des legendären Ustad Ali Akbar Khan. Seine musikalische Ausbildung an der Rabindra Bharati Universität von Kolkata schloss er als einer der besten mit dem "Master" ab, woraufhin er als Dozent angeworben wurde. Ranajit Sengupta erhielt viele Auszeichnungen und gewann diverse Wettbewerbe, u. a. den von All India Radio und den "National Scholarship" der Regierung. Als einem der jüngsten Musiker wurde ihm von der indischen Regierung der Titel "Pandit" verliehen.
Rajarshi Sengupta ist der Sohn von Ranajit und spielt zu Beginn der Konzerte einen Raga auf der 19-saitigen Mandoline.
Wahid Khan spielt am Samstag Tabla, am Sonntag spielt Jayanta Sarkar.

Kartenpreise: abends 14,- ermäßigt 12,-
vormittags 12,- ermäßigt 10,-

Vorstellungstermine:

Sa, 29.04.2017 20:00
So, 30.04.2017 11:00