Sie sind hier

Klassische indische Musik: Vocal, Sarangi, Tabla

Neela Bhagwat (Vocal), Rafiq Ahmed (Sarangi), Saibal Chatterjee (Tabla), Neel Abhijeet Khopkar (Tanpura)

Neela Bhagwat (Mumbai) repräsentiert die Khyal-Richtung der klassischen Hindustani-Musik aus Nordindien. Ihr Gesang ist geprägt durch klare Gliederung des tonalen Elements (Swaras und Shurits). Zu ihrem Repertoire gehören außer Raga-Darbietungen auch Bhajan-Hymnen, wobei auf die inhaltliche Betonung Wert gelegt wird. Neben ihrer vielfältigen Tätigkeit als Künstlerin engagiert sie sich für soziale Fragen.

Die Sarangi ist das bedeutendeste und älteste indische Streich- und Saiteninstrument, besonders beliebt war sie im Theater. Kaum ein anderes Instrument vermag so »unwirkliche« Klänge zu erzeugen. Der extrem hohe Obertonreichtum, die klangreiche Tragweite im Pianissimo und die feine Melancholie in der Klangfarbe regen die Phantasie des Zuhörers an.
Rafiq Ahmed (Mumbai) hatte seine Ausbildung bei seinem Vater Ustad Abdul Karim Khan.

Saibal Chatterjee ist ein großartiger Tabla-Spieler aus Kolkata, ein Schüler des großen Tabla-Maestro Pandit Janan Praksash Ghosh. Bereits als Jugendlicher bekam er eine Auszeichnung in Tablamusik von der indischen Regierung und gewann mehrere Wettbewerbe. Er spielt seit 1994 regelmäßig für das All India Radio und Fernsehen und tritt jährlich in über 100 Konzerten weltweit auf. Auch in Deutschland hat er bereits für den Südwestrundfunk und den Hessischen Rundfunk gespielt. Sein Spiel zeigt eine melodische Trommel-Variante, indem seine Finger auf dem Instrument regelrecht tanzen.

Karten 16,- ermäßigt 12,-
vormittags 14,- ermäßigt 10,-

Vorstellungstermine:

Do, 30.04.2020 20:00 (Tournee wurde von den Künstlern abgesagt. Konzert wird nachgeholt.)
Fr, 01.05.2020 11:00 (Tournee wurde von den Künstlern abgesagt. Konzert wird nachgeholt.)